dr-franczak

Willkommen in der Praxis von
Dr. med. Andreas Franczak

Mit meiner Person begegnen Sie einem Chirurgen mit langjähriger Erfahrung als Primarius der Diakonie Krankenhäuser Südwestfalen und leitender Oberarzt an der Universitätsklinik in Bochum. Als einer von wenigen österreichischen Ärzten bin ich Allgemeinchirurg, Viszeralchirurg und Gefäßchirurg in einer Person. Diese Erfahrung und mein Gesamtwissen kommen meinen Patienten zugute. Außer meiner Tätigkeit in der Ordination, bin ich im Krankenhaus Nord und als Belegarzt in den privaten Kliniken in Wien tätig. Ich lade Sie ein, sich über die einzelnen Krankheitsbilder zu informieren und bei Interesse meine Ordination aufzusuchen.

Ihr

dr-franczak-unterschrift

Biografische Daten

Ausbildung

Bis 1989: Medizinstudium in Danzig (Polen) und Straßburg (Frankreich)

1990: Erwerb der deutschen Approbation als Arzt

1994: Promotion zum Doktor der Medizin- Universität des Saarlandes

1995: Facharzt für Chirurgie

1996: Fachkunde für Rettungsdienst

1998: Schwerpunktbezeichnung (Additivarzt) Gefäßchirurgie

2000: Schwerpunktbezeichnung (Additivarzt) Visceralchirurgie

2000–2001: Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Abschlusszertifikat der Universität Kaiserslautern

2005: Schwerpunktbezeichnung (Additivarzt) Unfallchirurgie

2011: FEBS (European Board of Surgery Qualifications) Honorary Diploma

2017: Bezeichnung als Consultant für Allgemeinchirurgie und Gefäßchirurgie bei der Gesundheitsbehörde des Königreiches Saudi-Arabien

Berufstätigkeit

1988–1989: Assistenzarzt in Colmar und Saarguemines (Frankreich)

1990: Assistenzarzttätigkeit in der Klinik für Unfall-, Hand- und Plastische Chirurgie im Winterberg – Krankenhaus, Saarbrücken (D)

1990–1995: Assistenzarzt in der Klinik für Allgemein-, Gefäß-, Thorax- und Unfallchirurgie des Ev. Jung- Stilling- Krankenhauses in Siegen(D)

1995–2003: Oberarzt in der o.g. Klinik. Seit Mai 1998 ständiger Stellvertreter des Chefarztes für den Bereich der Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie.

Seit Januar 2000: Ermächtigung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung

2003–2006: Leitender Oberarzt für die Viszeral- und Gefäßchirurgie in der Chirurgischen Universitätsklinik BG „Bergmannsheil“ in Bochum, Regelmäßige Lehrtätigkeit an der Medizinischer Fakultät der Ruhr Universität Bochum(D)

2006–2008: Chefarzt der Gefäß- und Unfallchirurgie, D- Arzt, St. Josefs Hospital Bochum- Linden (D)(Helios Klinik)

2008–2010: Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Diakonie Klinikum Siegerland: Bethesda Krankenhaus in Freudenberg und Evangelisches Krankenhaus in Kredenbach- Kreuztal(D).

2016–2020: Consultant für Allgemein- und Gefäßchirurgie, Riyad, Saudi Arabien

Seit 2020: Facharzttätigkeit im Krankenhaus Nord, Allgemeine Chirurgie, Wien

Seit 2011: Ordination als Wahlarzt in Wien. Tätigkeit als Belegarzt in den Wiener Spitäler.

Fortbildung

Nov. 88–Mai 89: Universitätsdiplom für Sonographie (Cetrificat d’Université d’échographie clinique) Faculté de Médecine, Université „Louis Pasteur“, Strasbourg (F)

1994: Hospitation in der Klinik für Chirurgie (Prof. A. Warshaw), Massachusetts General Hospital – Harvard Medical School, Boston (USA)

1997: Fortgeschrittener Kurs für laparaskopische Magenchirurgie. Hamburg- Norderstedt (D)

1997: Europäischer Kongress der Angiologie (Vortrag). Warschau (PL)

1997–1998: Grund-, Aufbau- und Abschlusskurs der Doppler- und Duplex- Sonographie der extrakraniellen hirnversorgenden Gefäße. William Harvey- Klinik, Bad Nauheim (D).

2000: Hospitation in der Klinik für Allgemein- und Transplantationschirurgie (Prof. C. Brolesch), Universitätsklinikum Essen (D)

2001: Jahrestagung der Surgical Infection Society- Europe. Gdansk, (PL)

2002: Symposium und Workshop: „Laparoskopische und konventionelle Narbenhernienreparation“ Baden- Baden (D)

2003: Symposium „Contemporary Aspects of Vascular Biology and Medicine“, Boston, (USA)

2004: Symposium „Minimal Invasive Chirurgie und das Karzinom“ Bremen(D)

2006: VNUS- Endovenöser Verschluss mittels Radiowellenenergie, Nürnberg(D)

2010: Hospitation, Koloproktologie, Prosper Hospital, Recklinghausen (D)

2010: Chirurgen Kongress, Buenos Aires (ARG)

2017: Vortrag „Diabetischer Fußsyndrom“ , Habib Medical Group, Riyad, Saudi Arabien.

1992 bis heute: Jährliche Teilnahme am Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

1996 bis heute: Jährliche Teilnahme am Kongress der European Society of Vascular Surgery in verschiedenen Länder Europas

Auszeichnungen

Qualitaaet Zertifikat